Telekom formular zur Vertragsübernahme

1.3. Bitte füllen Sie die Pflichtfelder im Bestellformular vollständig und wahrheitsgemäß aus. Wir können die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen überprüfen und Sie bitten, Nachweise vorzulegen – ihrer Identität, Ihrer Rechtsfähigkeit sowie Ihrer Unterschrifts- oder Vertretungsbefugnis, z. B. amtlicher Lichtbildausweis, Aufenthaltsurkunde, Vollmacht. Für den Vertragsabschluss müssen Sie uns innerhalb Österreichs eine Serviceadresse und eine Rechnungsadresse, ein österreichisches Bankkonto und, falls im Preisplan entsprechend vorgesehen, ein schriftliches Lastschriftmandat zur Verfügung stellen. Wir werden Sie über jede Überweisung in geeigneter Weise, z.B. in der Rechnung, informieren. 1.8. Ihr Zugriff auf die Verwaltung und Steuerung der A1 Smart Home Lösung erfolgt über Internet oder SMS. Die anfallenden Verbindungsgebühren sind nicht im Vertragsumfang enthalten und hängen von Ihrem Mobilfunkvertrag und Ihrem Standort ab (z.B. bei Nutzung der App im Ausland [Roaming]). Unterdessen wagte sich TMB auch in das Mobilfunkgeschäft in Übersee und erhielt 1994 die erste GSM-Lizenz in Sri Lanka.

Es folgten Lizenzen in Indien und Ghana, obwohl es seine Geschäfte in diesen Ländern innerhalb weniger Jahre aufgrund politischer Umstände aufgab. Unbeirrt machte TMB weiterhin Auslandsreisen und war bis zum Jahr 2000 in Südafrika, Guinea, Malawi, Kambodscha, Thailand und Bangladesch präsent. Schließlich beschloss das Unternehmen, seine Investitionen in Übersee zu konsolidieren und sich auf Märkte zu konzentrieren, die näher an der Heimat sind. So konzentrierte sich die mobile internationale Präsenz 2004 auf Malaysia, Singapur, Sri Lanka, Bangladesch, Kambodscha, Indien, Iran und Pakistan. Im Jahr 2005 wurde TMB als TM umbenannt. Ende 2007 lag die internationale Mobilfunkteilnehmerbasis von TM bei 30,3 Millionen. [9] TM GLOBAL konzentriert sich auf das nationale und internationale Großhandelsgeschäft in den Branchenkonnektivität, Daten, Infrastruktur, Sprach- und Multimediadiensten. TM GLOBAL mit Sitz in Kuala Lumpur betreut regionale Niederlassungen in Singapur, Hongkong, Großbritannien, den USA, Dubai und Australien. Mit einer Präsenz in mehr als 50 Ländern entwickelt TM GLOBAL das terrestrische Netzwerk, das U-Boot-Kabelsystem und die Satellitenkonnektivität von TM. [Zitat erforderlich] 2.6.